Kolleg | 24. – 26.04.2024

Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden. (Kierkegaard)

Kolleg für Pastores im Ruhestand

Das unbekannte Land ist betreten, das „Ruhestand“ genannt wird. Das 3. Lebensalter (60 bis 80/85) hat begonnen: „Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an …“, nicht wenige sprechen von der schönsten Zeit ihres Lebens. Diese „Endlich!-Zeit“ ist auch davon geprägt, sich mit den Fragen des Älterwerdens auseinanderzusetzen: das bisherige Leben bedenken, wertschätzen und daraus Ressourcen aufspüren, die hilfreich sein können.

Methodisch an der Transaktionsanalyse orientiert, wollen wir geistig- seelische Ressourcen aufspüren, indem wir Gedichte, Mythen, Buch- oder Filmklassiker, Lieder unserer Lebensgeschichte miteinander teilen, die uns angerührt haben und woran unser Herz hängt. Die Kraft, die wir in ihnen entdecken können, zieht sich überraschend oft wie in roter Faden durch unsere ganze Biografie. Wir wollen versuchen, sie rückzubinden an Erfahrungen, die die Bibel überliefert, in denen die eigene Geschichte ein starkes Bild findet.

Inhalte und Methoden

  • Schreibzeit: Drei Bilder, (Helden-)Geschichten, Lieder meines Lebens
  • Erinnern und erzählen: Wertvolles teilen
  • Der rote Faden: Finden und vollenden
  • Vertiefungen: Lebensgeschichte und Bibelgeschichte
  • Kerze im Dunkeln: Abendsingen im Dom
Ort
Pastoralkolleg Ratzeburg · Domhof 34 · 23909 Ratze­burg
Leitung
  • Mari Böhrk-Martin, Pastorin i. R., Therapeutin und Coachin, Lübeck
  • Dr. Martin Zerrath, Studienleiter Pastoralkolleg Ratzeburg
Beitrag
130 €
Zeitraum
Mi., 24.04.2024 – Fr., 26.04.2024
Zielgruppe
Pastor*innen
Status
Wir führen eine Warteliste.

Anmeldung

Hiermit melde ich mich verbindlich an:

(Felder für notwendige Angaben sind rot gekennzeichnet.)

Ich/wir möchte/n vegetarisches Essen.
AGB*

Was ist die Summe aus 9 und 4?

Hinweise

Weitere Informationen zu Buchung, Teilnahme und Unterbringung finden Sie hier.

Information zu den Kosten