ARCHIV · Kurs | 19. – 23.02.2024

Anders der Glanz

Bestattung lebendig feiern

Einen Abschied individuell und sensibel gestalten. Das Leben des gestorbenen Menschen liebevoll und ehrlich vor Augen stellen. Der Trauer Raum geben. Auferstehung ins Leben hineinsprechen. In all dem den Glanz der Freundlichkeit Gottes aufleuchten lassen – das ist unsere Aufgabe in der Bestattung.

Schwellenarm und verständlich soll sie sein, stimmig, gehalt- und gefühlvoll. Gelingt das, so ist unser Handeln in der Bestattung immer wieder neu und anders, ist ein Balanceakt zwischen Liturgie und Seelsorge, Vertrautem und Neuem, Wort und Klang, Bibel und Poesie.

Im Kurs spielen wir mit Traditionellem, suchen neue Formen, erstellen Predigt-Werkstücke, üben uns im Auftritt und im liturgischen Tun, finden eigene Metaphern und Gesten. Und singen neue Lieder. Exemplarisch erkunden wir die aktuelle Trauerkultur im Netz.

Inhalte und Methoden

  • Auf der Suche nach neuen Formen: Liturgie der Bestattung in der Kirche, auf dem Friedhof und an anderen Orten, mit Sarg und Urne
  • Musik zum Geleit und neue Lieder (Liederbuch „Dein Licht sehen“)
  • Predigt und Auferstehung – Schreibwerkstatt
  • Segen und Aussegnung
  • Bestattung mit Kindern gestalten – kinderleicht
  • Virtuelle Bestattungs- und Gedenkräume
  • Kollegiales Coaching zu eigenen Fällen und Formen

Zielgruppen

  • Pastor*innen
  • Prädikant*innen nur mit Hospitationserfahrungen
Ort
Pastoralkolleg Ratzeburg · Domhof 34 · 23909 Ratze­burg
Leitung
  • Sindy Altenburg, Studienleiterin Pastoralkolleg Ratzeburg
  • Pastorin Konstanze Helmers, Schwerin
Referent*in
  • Pastorin Swantje Luthe, Hennstedt
  • Jan Simowitsch, Leiter Fachbereich Popularmusik, Hamburg
Zeitraum
Mo., 19.02.2024 – Fr., 23.02.2024
Zielgruppen
Gemeindepädagog*innen / -referent*innen, Pastor*innen, Prädikant*innen
  • 2 Ökumenische und gesell­schaftliche Dimension kirch­lichen Handelns
  • 3 Kern­bereiche pastoralen Handelns in der Orts­gemeinde